Störungen im Verbrennungsablauf können die unterschiedlichsten Ursachen haben. Dafür einige Beispiele:



Ungeeigneter Brennstoff. Die Hersteller von Heizgeräten benennen in aller Regel den optimalen Brennstoff für ihre Feuerstätten.

Bei Feuerstätten für Holzbrand kommt es leicht zu erheblichen Störungen, wenn das Holz nicht ausreichend getrocknet ist. Ein kleines Messgerät zur Feststellung der Holzfeuchte kann hier von großem Nutzen sein. Klicken Sie hier.

Holz muss mit heller leuchtender Flamme verbrannt werden. Eine Drosselung der Verbrennungsluft ist nicht ratsam. Wünschen Sie weitere Hinweise? klicken Sie hier.

Beachten Sie unbedingt die Hinweise in der Bedienungsanleitung. Sie gehört zu jeder Feuerstätte und muss Ihnen durch den Ersteller oder Lieferanten der Feuerstätte ausgehändigt werden.

Viele Abbrandprobleme entstehen auch dadurch, dass eine möglicherweise vorhandene Dunstabzugshaube mit Fortluftanschluss in der Wohnung betrieben wird. Die Abluftleistung dieser Hauben ist meist für die Wohnung zu groß und daher Ursache dafür, dass der Feuerstätte nicht genügend Verbrennungsluft zur Verfügung steht. Wünschen Sie weitere Hinweise? klicken Sie hier.

Jeder Feuerstätte ist ausreichend Verbrennungsluft zuzuführen. Das trifft ganz besonders für den klassisch offenen Kamin zu, der in Abhängigkeit der Größe seiner Feuerraumöffnung enorm viel Luft benötigt. Diese Luft ist von der Außenseite des Hauses durch einen ausreichend groß dimensionierten Luftkanal an den Feuerungsbereich des offenen Kamins heranzuführen. Wünschen Sie weitere Hinweise? klicken Sie hier.

Der Schornstein ist der "Motor" der Feuerstätte. Er muss für die vorgesehene Feuerstätte geeignet sein. Zur sicheren Funktion der Feuerungsanlage müssen die Proportionen von Feuerstätte, Verbindungsstück und Schornstein aufeinander abgestimmt sein. Der rechnerische Nachweis ist auf der Grundlage der DIN EN 13384 zu erbringen.

Offener Kamin, Kachelofen oder Grundofen müssen als handwerklich erstellte Feuerstätten den Anforderungen der Fachregeln des Ofen- und Luftheizungsbauer-Handwerks entsprechen. Unkorrekte Dimensionierung von Feuerraum, Heizgaszügen oder Schornsteinanschlüssen kann zu erheblichen Abzugsbehinderungen führen.




Druckbare Version