Auf diesem Arbeitsblatt ist die Kanaldimensionierung in Abhängigkeit von Brennstoffmenge oder bekannter Wärmeleistung möglich


TR OL stellt erhöhte Anforderung an den Verbrennungsluftbedarf. Die Ermittlung des Luftvolumens ist in Abhängigkeit von Nennleistung, Feuerungsleistung oder Brennstoffbedarf (kg) rechnerisch zu ermitteln. Dabei ist der Strömungswiderstand in der geraden Luftleitung zu berechnen und die Einzelwiderstände als Zeta-Werte festzulegen.

Das Arbeitsblatt „Kanal“ ist für diesen speziellen Bedarf konzipiert. Wenn bei dem Arbeitsblatt "Strömung" die Auftriebskraft in Abhängigkeit von Temperatur und Auftriebshöhe rechnerisch ermittelt wurde, so haben Sie hier die Möglichkeit, den gewünschten Differenzdruck selbst festzulegen. 4 Pa sind vorgeschlagen und können überschrieben werden.

Durch Eingabe der Herstellerangabe von Brennstoffmenge in kg, Feuerungsleistung oder Nennleistung in kW wird Ihnen das erforderliche Luftvolumen vorgeschlagen. Für den Sonderbedarf ist dieser Wert zu überschreiben.

Durch Näherungsrechnung ermitteln Sie, welches Luftvolumen durch eine vorhandene Luftleitung zu transportieren ist. Dabei können Sie den Rohrdurchmesser variieren. Schon während der laufenden Berechnung können Sie den notwendigen Abgleich vornehmen und die Ergebnisse permanent überprüfen.

Eine Zeta-Tabelle ist Ihnen bei der Bestimmung des gewünschten Wertes behilflich.

In Abhängigkeit der Außentemperatur können Sie für die Metallleitung die notwendige Stärke der Wärmedämmung ermitteln, um Kondensatanfall innerhalb des Hauses zu vermeiden.

Ein übersichtlicher Ausdruck zur Weitergabe an den Kunden oder für die eigene Archivierung ist gegeben!

Ausdruck Musterberechnung [23 KB]

Eine leicht eingeschränkte Musterberechnung ist möglich. Klicken Sie bitte hier [34 KB] .




Druckbare Version