Berechnung einer Kachelofen-Warmluftanlage mit nachgeschalteten Heizgaszügen und Warmluftkanälen in andere Räume

In diesem Bereich wird der Kachel-Warmluftofen einschließlich der nachgeschalteten Heizgaszüge aus keramischem Material oder aus Guss/Stahlblech sowie die Luftheizkammerabstände und die Gittergrößen berechnet.

Der erforderliche unversperrbare lichte Gitterquerschnitt und der zur Raumerwärmung notwendige lichte Gitterquerschnitt wird auch in Abhängigkeit der vorhandenen Heizflächen ermittelt. Angegebene Lüftungskacheln werden berücksichtigt.

Nachdem die Durchmesser der eventuell erforderlichen Luftleitungen von der Auftriebskraftberechnung übermittelt worden sind, wird auch der Wärmeverlust der Luftleitungen berechnet und bei der Festlegung der notwendigen Wärmeleistung des Heizeinsatzes in Anrechnung gebracht. Gleiches gilt auch für die Frontplatte, wenn diese sich nicht in einem zur Erwärmung vorgesehenem Raum befindet.

Ein übersichtlicher Ausdruck zur Weitergabe an den Kunden oder für die eigene Archivierung ist gegeben!

Ausdruck Musterberechnung [45 KB]




Druckbare Version