nach den Anforderungen der TR OL

Bei der Gestaltung dieser sehr aufwendigen Programmdatei ging es nicht um noch genauere Rechenergebnisse. Nein, die Ergebnisse, die bei gewissenhafter Anwendung der Fachregeln erzielt werden, sind für den praktischen Gebrauch völlig ausreichend. Der eigentliche Grund, der wirkliche Vorteil für diese Programmdatei liegt darin, dass bei den notwendigen Berechnungen keine Werte vergessen werden und mit wenigen Eingaben gesicherte Ergebnisse zu erwarten sind.

Großer Zeitgewinn: Wie lange braucht ein Handwerksmeister nach Feierabend um die erforderlichen Berechnungen in herkömmlicher Art und Weise zu erstellen? Mangelnde Übung im Umgang mit Formeln und nachlassende Konzentration nach einem schweren Arbeitstag sind nicht die besten Voraussetzungen für die Erstellung einer korrekten und nachvollziehbaren konventionellen Berechnung.

Sämtliche rechnergestützte Berechnungen entsprechen den Anforderungen der TR OL, sind optisch ansprechend und übersichtlich gestaltet und können durch Ausdruck nachvollziehbar in der Kundenakte archiviert werden. Über die bekannten 'Beispielrechnungen' hinaus können noch viele weitere nützliche Berechnungen durchgeführt werden:




KL-TECH

Thermische Auftriebskraftberechnung für einen einzelnen Luftkanal. Im Bedarfsfall auch einschließlich der Umluftleitung. (Mit diesem Rechenblatt sind die Vorgaben für die TR OL – Bestimmungen von Luftleitungen – auf der Seite 260 errechnet worden).

Für die Verbrennungsluftführung können Luftleitungen beliebiger Länge mit bis zu zwei verschiedenen Durchmesser dimensioniert werden. Hierbei sind die Lufttemperatur der strömenden Luft und der vorhandene/angenommene Differenzdruck als variabler Wert einzugeben. Im Bedarfsfall ist für rechteckige Luftleitungen der gleichwertige hydraulische Durchmesser ermittelbar. Auf eine eventuell erforderliche Wärmedämmung zum Schutze vor möglicher Kondensatbildung an der Luftleitung wird hingewiesen. Die Dicke ausreichender Wärmedämmung kann errechnet werden.

Eine komplette Lüftungsanlage kann unter lufttechnischen Gesichtspunkten komplett berechnet und ausgelegt werden.

Selbst Hypokaustenanlagen mit Ventilatorunterstützung sind unter lufttechnischen Gesichtspunkten komplett zu berechnen. So können bis zu sechs Hauptkanäle dimensioniert und aufeinander abgestimmt werden. Zusätzlich können bis zu drei dieser Kanäle zur Versorgung von jeweils zwei weiteren Heizflächen aufgeteilt werden. Damit können gesamt bis zu neun Heizflächen rechnerisch mit Luft versorgt werden.

Bei der Überarbeitung der neuen Programmversion fanden die veränderten Anforderungen der TR OL volle Berücksichtigung.

Es werden die in der TR OL vorhandenen Formulare weitestgehend benutzt.

Dadurch, dass sich die Arbeitsblätter in einer gemeinsamen Datei befinden, brauchen die verschiedenen Informationen nur einmal eingegeben zu werden. Die Zellen der anderen Arbeitsblätter übernehmen automatisch viele Eintragungen als Vorgabe oder Vorschläge.

Mit wenigen Mouse-Klicks und wenigen Eintragungen ist die neuerdings geforderte Konformitätserklärung ausgefüllt und steht als Ausdruck zur Verfügung.

Völlig automatisch wird von der Programmdatei eine technische Dokumentation erstellt, aus der alle wesentlichen Eingaben und Rechenergebnisse ersichtlich sind. So kann ein solcher Ausdruck auch dem Schornsteinfeger als Informationsblatt über die Feuerungsanlage übergeben werden.



Sehr sicher bin ich mir, für das Handwerk ein wirklich leicht zu bedienendes Werkzeug geschaffen zu haben. Die Kosten für diese Programmdatei belaufen sich einschließlich Programmbeschreibung und Versand auf Euro 180,00.

Das Programm EXCEL-97 oder höher ist Voraussetzung und sollte sich auf Ihrem Rechner befinden.



Zum Shop klicken Sie bitte hier

Das zugehörige Bedienerhandbuch steht Ihnen zum kostenlosem Download zur Verfügung.
Bitte klicken Sie hier. [350 KB]







Druckbare Version